Studie Gastronomie

Gastronomie Studie - Was sind die Gründe für Restaurantbesuche?

Worauf Kunden achten und wie Gastronom:innen Besucherzahlen erhöhen können

Restaurantbesuche sind nach einem harten Winterlockdown in diesem Jahr wieder, unter Einhaltung strenger Hygienemaßnahmen, bundesweit möglich. So sehr auch viele Menschen ihre Gaststätten in dieser Zeit vermisst haben, um so mehr ist nun interessant in welcher Häufigkeit und aus welchen Gründen die Gastronomie wieder besucht wird. Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, hat die Stiftung "Revenue Management Solutions" (RMS) im Juni 2021 eine Gastronomie Studie mit 1.263 Studienteilnehmenden durchgeführt.

 Ergebnisse der Studie

Was ist Kunden wichtig bei einem Restaurantbesuch?

In der Gastronomie achten die Kunden auf viele Details und sind so kritisch, wie in fast keiner anderen Dienstleistungsbranche. Genau aus diesem Grund sollten Restaurants empathisch auf die Kundschaft eingehen und wissen, wie sie die Bedürfnisse befriedigen. Laut der RMS Gastronomie Studie stehen dabei vor allem "Gutes Essen" (81%) und eine schöne Atmosphäre (55%) im Vordergrund. Gefolgt von Aussagen, wie "Zeit mit Freunden und Familie verbringen" (68%) und einer besonderen kulinarischen Richtung (63%). Unter der Rubrik, was die Menschen am meisten mögen, kommen folgend noch Themen, wie "Angebot von besonderen Gerichten" (45%) oder nicht selbst kochen zu müssen (45%) dazu.

Bei der Frage, was den Teilnehmenden bei einem Restaurantbesuch wichtig ist, kommen mehrere Aspekte zusammen: Gute Verkehrsanbindung und bereits dort gewesen zu sein (57%), gute Covid-19-Präventions-Maßnahmen (53%) oder der Preis passt zum eigenen Budget (48%). Des Weiteren gehen loyale Gastro-Fans gezielt zu kleinen, unabhängigen Restaurants, um diese zu unterstützen (55%) oder entscheiden sich für das Restaurant aufgrund von Freunden, die eine Empfehlung dafür ausgesprochen haben (47%). Im Allgemeinen wurde allerdings generell angegeben, dass die Gäste künftig häufiger bis viel häufiger ein "entspanntes Abendessen" im Restaurant planen, als vor der Pandemie.

Studie Gastronomie

Quelle: revenuemanage.com

Studie Gastronomie

Schnellrestaurants: Wie unterschiedlich ist das Kaufverhalten der Generationen?

In der Gastronomie Studie wird gezielt für Schnellrestaurants das Kaufverhalten der verschiedenen Generationen unterschieden. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass mehr als 3 von 5 der Befragten im vergangenen Monat ein Menü von einem Schnellrestaurant erworben haben. Dabei haben 91% der Generation Z ein Menü gekauft, während die Boomer nur mit 38% dabei waren. Interessant ist auch, dass 86% der Familien-Haushalte in einem Schnellrestaurant waren, während nur 50% der Single-Haushalte dies taten.

Vor allem die Millennials sehen mit 63% dabei "Empfehlungen für ein Lokal" durch andere Menschen als sehr wichtig an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei 33% der Befragten der wichtigste Faktor, genau wie, dass "es schneller geht" (23%), was in beiden Fällen für einen Besuch in einem Schnellrestaurant spricht. Dabei sollten Bestenfalls auch für 20% mehrere Bedürfnisse zugleich befriedigt werden.

Schnellrestaurants: Wie unterschiedlich ist das Kaufverhalten der Generationen?

In der Gastronomie Studie wird gezielt für Schnellrestaurants das Kaufverhalten der verschiedenen Generationen unterschieden. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass mehr als 3 von 5 der Befragten im vergangenen Monat ein Menü von einem Schnellrestaurant erworben haben. Dabei haben 91% der Generation Z ein Menü gekauft, während die Boomer nur mit 38% dabei waren. Interessant ist auch, dass 86% der Familien-Haushalte in einem Schnellrestaurant waren, während nur 50% der Single-Haushalte dies taten.

Vor allem die Millennials sehen mit 63% dabei "Empfehlungen für ein Lokal" durch andere Menschen als sehr wichtig an. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei 33% der Befragten der wichtigste Faktor, genau wie, dass "es schneller geht" (23%), was in beiden Fällen für einen Besuch in einem Schnellrestaurant spricht. Dabei sollten Bestenfalls auch für 20% mehrere Bedürfnisse zugleich befriedigt werden.

Studie Gastronomie

Welche Technologie ist für Kunden wichtig?

Die Welt wird immer digitaler - und das sollte auch in praxisorientierten Branchen, wie der Gastronomie mehr Beachtung finden. Wer die Wünsche seiner modernen Kunden erfüllen möchte, muss sein Geschäft auch digital weiterentwickeln. Erfahrungsgemäß sieht die Kundschaft digitale Entwicklungen größtenteils als essenziell an. Für 64% ist es wichtig, Reservierungen online buchen zu können und für 61% per Rechnung zahlen zu können. Ebenfalls 61% möchten im Vorhinein Restaurants im Internet recherchieren können und für 51% ist eine digitale Essens- und Getränkebestellung wichtig. Auch auf die Frage, was die Technologie in den Restaurants bewirkt, wurde eingegangen. Dadurch wurde vor allem die Reduzierung des Covid-19-Risikos (55%) in den Geschäften vermutet sowie, dass Technologien bewirken mehr Zeit zum Lesen des Menüs (51%) zu haben. 50% der Befragten finden den technologischen Fortschritt praktischer als analoge Optionen und empfinden diesen auch schneller als traditionelle Methoden (44%).

Studie Gastronomie

Quelle: revenuemanage.com

Tipps zur Erhöhung der Gästezahlen

Wer als Gastronom:in diese Kennzahlen anschaut, sieht, dass die Digitalisierung vor allem bei dem jüngeren Publikum von immenser Bedeutung ist. Da wahrscheinlich in den meisten Restaurants auf qualitatives und gutes Essen, eine schöne Atmosphäre oder eine gute Lage bereits geachtet wird, ist meist vor allem der technologische Aspekt für viele ausbaufähig. Wir haben einige Tipps rund um Digitalisierung in der Gastronomie zur Erhöhung von Gästezahlen zusammengefasst:

Bestellterminal  & Tischbestellung mit QR-Code

Um den Erwartungen von schnellem und akkuratem Service gerecht zu werden, arbeiten bereits viele Restaurants mit digitaler Software, bei der Gäste im Vorhinein ganz entspannt am Bestellterminal selbst ihr Essen auswählen und bestellen können. Zum einen sorgt ein Selbstbedienungsterminal  für kürzere Wartezeiten, schnellere Abwicklung von Gästen und eine Entlastung für das gesamte Team. Alternativ können Sie in Ihrem Restaurant die Tischbestellung über einen QR-Code anbieten. Kunden können den QR-Code scannen und gelangen so zu einer digitalen Speisekarte, über die sie direkt bestellen und bezahlen können.

POS System

Bargeldlose Zahlung

Wie in der Umfrage aufgezeigt, ist es für die Restaurantbesucher besonders wichtig per Kartenzahlung zu bezahlen. Ob im Restaurant Webshop oder mit der Hardware im Lokal selbst: Die Kundschaft möchte auch bargeldlos bezahlen können und keine Angst haben, am Ende mit zu wenig Geld da zu stehen.

Bewertungen

Geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit auf Ihrer Website oder bei Google eine Bewertung zu hinterlassen. Einerseits können schlechte Google-Bewertungen verhindert werden und andererseits kann Kritik angenommen und zur Verbesserung umgesetzt werden. Sie können Bewertungen fördern, indem Sie beispielsweise auf Kassenbons einen Gutschein drucken, der eingelöst werden kann, sobald eine Bewertung im Internet abgegeben wurde.

Social Media

Eröffnen, pflegen und erweitern Sie Ihre sozialen Medien auf Facebook, Instagram und Co., um so nicht nur Bestandskunden weiterhin zu binden und zu informieren, sondern auch Neukunden anzulocken, welche vor einem Besuch durch Internetrecherche, von Ihrer schönen Onlinepräsenz begeistert sind. Zusätzlich können Sie Werbeanzeigen auf Facebook und Instagram schalten, um Ihre Reichweite zu erhöhen.

Dies sind nur einige Beispiele der Technologie in der Gastronomie. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zu unserer Restaurant Software oder unseren Marketing Services.

Eigenschaften der Befragten

Um die Ergebnisse der Gastronomie Studie auf die deutsche Gesamtbevölkerung beziehen zu können, wurde eine realistische Auswahl an Teilnehmenden getroffen. So liegt der Anteil zwischen männlichen und weiblichen jeweils bei 50% und ist zu 74% in Städten bzw. deren Ballungszentren sowie mit 26% in ländlichen Gegenden ansässig. Ebenso wurde bei dem Erwerbsstatus und dem Alter auf eine realistische und ausgewogene Auswahl gesetzt. Die Generationen werden zwischen der Generation Z mit 21% (9 bis 24 Jahre), den Millennials mit 23% (25 bis 40 Jahre), der Generation X mit 23% (41 bis 56 Jahre), den Boomern mit 31% (57 bis 75 Jahre) und den Silents mit 2% (76 bis 93 Jahre) unterschieden.

Im Hinblick auf die Erwerbstätigkeiten der Befragten sind 58% Angestellte, 19 % Rentner, 7 % Selbstständige, 6 % Studierende und die restlichen 10 % Arbeitslose/-suchende, Hausfrauen/-männer oder Erwerbsunfähige. Dabei haben 49% ein Jahreseinkommen von bis zu 29.000 €, 26% zwischen 30 - 49.000 € und 12% ein Einkommen von 50.000 € und höher. 13% haben keine Angabe gemacht. Dabei sind 85% der Menschen bereits geimpft oder werden sich impfen lassen und 32% warten noch auf die Möglichkeit oder haben sich entschieden, sich nicht impfen zu lassen. Zugleich arbeiten 75% der Arbeitnehmer im Büro, was der Gastronomie vor allem mittags zu Gute kommt. Für 50% sind "Meine Pläne nicht umsetzen zu können", "Nicht reisen zu können" und "Das Verpassen von wichtigen Ereignissen" die größten Sorgen während der Pandemie.

Studie Gastronomie

Quelle: revenuemanage.com

Sie interessieren sich für unsere Software oder Marketing Services?

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin am Telefon oder
eine Beratung bei Ihnen vor Ort.


Ich akzeptiere die AGB und habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen. Zur Datenschutzerklärung
* Pflichtfeld

Ältere Beiträge

POS-Integration mit Partner Uber Eats
POS-Integration mit Partner Uber Eats
Mit der Integration von Uber Eats zum SimplyDelivery Restaurant-Management-System, haben Sie die Möglichkeit ab sofort alle Bestellungen automatisiert in Ihr System zusammenlaufen zu lassen. Verringern Sie den manuellen Aufwand und die Fehlerquote, durch die Automatisierung aller Bestelleingänge.
// weiterlesen
Personalsuche in der Gastronomie - 5 Tipps, wie Sie gute Mitarbeiter:innen finden
Personalsuche in der Gastronomie - 5 Tipps, wie Sie gute Mitarbeiter:innen finden
Personalsuche in der Gastronomie: Wir geben Ihnen fünf einfache Tipps, mit denen Sie sich von Ihrer Konkurrenz abheben und schnell neues Personal für Ihr Restaurant finden.
// weiterlesen
Software für Ghost Kitchens: Der Trend um virtuelle Restaurants
Software für Ghost Kitchens: Der Trend um virtuelle Restaurants
Essensliefer-Apps und Corona haben das Food-Business verändert: Jetzt entsteht eine riesige Ökonomie um virtuelle Restaurants. Erfahren Sie mehr über die richtige Software für Ghost Kitchens.
// weiterlesen