Gutscheinanbieter

Groupon, DailyDeal & Co. - Lohnen sich Gutscheinanbieter für Restaurants?

Worüber Gastronom:innen sich vor einer Partnerschaft Gedanken machen sollten

Für den Endverbraucher befinden sich auf Gutscheinportalen immer wieder günstige und gute Angebote. Jedoch sollten Gastronom:innen genau abwägen, ob sich die Partnerschaft mit Gutscheinportalen tatsächlich lohnt. In unserem Blog-Beitrag erfahren Sie welche Gutscheinanbieter es gibt und welche Vor- und Nachteile die Zusammenarbeit für Ihren Betrieb mit sich bringen könnten.

In diesem Beitrag erfahren Sie:

Groupon, DailyDeal & Co. - Lohnen sich Gutscheinanbieter für Restaurants?

Worüber Gastronom:innen sich vor einer Partnerschaft Gedanken machen sollten

Für den Endverbraucher befinden sich auf Gutscheinportalen immer wieder günstige und gute Angebote. Jedoch sollten Gastronom:innen genau abwägen, ob sich die Partnerschaft mit Gutscheinportalen tatsächlich lohnt. In unserem Blog-Beitrag erfahren Sie welche Gutscheinanbieter es gibt und welche Vor- und Nachteile die Zusammenarbeit für Ihren Betrieb mit sich bringen könnten.

In diesem Beitrag erfahren Sie:

Gutscheinanbieter

Was sind Gutscheinanbieter und welche Portale gibt es?

Ein Gutscheinanbieter ist in diesem Fall ein Online-Portal, auf dem Unternehmen ihr Warenangebot zu vergünstigten Preisen anbieten können. Dies wird auch oftmals von gastronomischen Betrieben genutzt. Dabei können Endkunden Gutscheine und Rabatte für eine bestimmte Gastronomie erwerben. Manche Restaurants bieten beispielsweise  3-Gänge-Menüs zu einem sehr günstigen Preis an. Der Marktführer im Bereich Gutscheinportaleist mit Abstand Groupon.de. Vor allem in der Zusammenarbeit mit Gastronom:innen. Weitere Anbieter gibt es allerdings viele auf dem Markt: DailyDeal.de, coupons.de, couponplatz.de, sparwelt.de, gutscheine.de - Die Liste ist lang.

Groupon & Co.Gutscheinanbieter
Gutscheinanbieter

Wie funktioniert eine Partnerschaft?

Die Gutschein-Portale versprechen ihren Partnern einen zusätzlichen Verkaufskanal mit einem umfangreichen Marketingkonzept. Anhand einer digitalen und mobilen Marketing-Lösung soll so neue Kundschaft für das eigene Restaurant gewonnen und der Umsatz gesteigert werden. Ohne Zweifel wird das auch eingehalten. Das Partner-Restaurant wird mit dem gemeinsam entworfenen Rabattkonzept auf der Website des Anbieters beworben. Ähnlich wie bei Lieferdienstportalen werden Partner aufgelistet und können auch nach der Gutscheineinlösung von Besucher:innen bewertet werden.

Beachtet werden sollte allerdings auch, dass das Restaurant nicht nur auf den Preisnachlass des Rabattes für den Endkunden verzichten muss, sondern ebenso eine Provision an den Gutscheinanbieter zahlt. Dabei sind circa 30 Prozent Beteiligung üblich. Daher sollte bereits jedem im Vorhinein bewusst sein, dass sich mit diesem erhöhten Umsatz dennoch schwierig ein Gewinn herausschlagen lässt. Das Partner-Restaurant bekommt vom Gutscheinportal eine digitale Auswertung. Dabei lässt sich beispielsweise jederzeit überprüfen wie viele Gutscheine bereits verkauft wurden, welche demografischen Eigenschaften die Käufer:innen besitzen oder wo die Gutscheine erworben wurden.

Gutscheinanbieter

Für wen kommen Gutscheinanbieter in Frage?

Prinzipiell sind für fast alle Restaurants Gutscheinanbieter eine Möglichkeit den Bekanntheitsgrad zu erweitern und Neukunden zu gewinnen. Vor dem Aspekt, dass die Kundschaft jedoch oftmals keinen Gewinn generiert kann es schnell ziemlich lästig werden Menschen zu bedienen, die praktisch umsonst speisen. Vor allem in Anbetracht, dass sie im seltensten Fall zu Stammkund:innen werden. Doch für wen sind Gutscheinportale dann wirklich lukrativ?

 Vor allem Restaurants mit einer hohen Sitzkapazität und vermehrter Laufkundschaft könnten Gutscheinportale in Betracht ziehen. Wenn beispielsweise Tourist:innen in einer hoch frequentierten Straße unterwegs sind, in der das Angebot an Speiselokalen enorm ist, entscheiden sie natürlich auch nach dem Angebot und dem ersten Eindruck. Doch ein weiterer wichtiger Aspekt ist vor allem, wie ausgelastet der Laden zu diesem Zeitpunkt ist. Der Mensch ist ein Herdentier und wird sich eventuell anhand von Google-Bewertungen absichern. Meist aber wird er dem gut ausgelasteten Restaurant Glauben schenken und der Mehrheit vertrauen. Somit würde der Großteil eher in ein gut besuchtes Restaurants hineingehen, anstelle eines komplett leeren.

Was sind die Vorteile der Nutzung von Gutscheinanbieter-Plattformen?

Die Vorteile der Nutzung liegen ganz klar im Marketingbereich. In erster Linie wird ohne Vorabkosten eine große Reichweite erzielt und der Umsatz gesteigert. Eine personalisierte Kampagne wird über die verschiedenen Marketingkanäle des Gutscheinanbieters beworben. Somit wird der Bekanntheitsgrad erweitert und die Auffindbarkeit bei Google wird zeitgleich verbessert. Gemeinsam wird dabei die Kampagne (inklusive eigener Bilder und Texte) gestaltet und kann jederzeit offline genommen werden. So passiert nichts, was das Restaurant nicht auch möchte. 

Wie bereits angesprochen, können saisonale bzw. witterungsbedingte Kapazitätsschwankungen im Gastraum dadurch reguliert werden. Dies kann auch eingegrenzt werden, da der Gastronomiebetrieb selbst entscheidet wie viele Gutscheine verkauft werden sollen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kund:innen neben den bezahlten Gutscheinen auch Getränke oder zusätzliche Speisen bestellen, die nicht enthalten sind und somit zu einem Normalpreis abgesetzt werden. Manche Gutschein-Anbieter ermöglichen zudem die digitale Steuerung und Kontrolle der Kampagnen. So lassen sich Absatzzahlen und Kundendaten ablesen oder Zahlungen überprüfen.

Gutscheinanbieter
Gutscheinanbieter

Welche Nachteile könnten eine Partnerschaft mit sich ziehen?

Der größte Nachteil ist wohl für viele der ausbleibende Gewinn. Vor allem wenn es gerade sehr stressig hergeht, können weitere Gäste, die nicht zusätzlich zahlen, auf das Gemüt schlagen. Auch wenn man Gutscheinanbieter als Marketing-Maßnahme sieht, kann es sehr deprimierend sein zu wissen, dass man gerade nur gibt und eventuell nichts zurückbekommt. Denn vor allem über Gutscheinportale sind Schnäppchenjäger aktiv. So gibt es viele, die Gutscheine über eine ganze Region oder Stadt verteilt kaufen, um neue Dinge auszuprobieren, jedoch nicht nochmal in Ihrem Restaurant speisen werden. Laut eines Artikels der Gründerszene, kommen von 200 Groupon-Kund:innen nur zwei bis drei wieder. Praktisch also rund 1 Prozent. 

Es ist pro Restaurant und Person oft nur erlaubt einen Gutschein zu erwerben. Was machen Sie jedoch, wenn eine vierköpfige Gruppe, an vier verschiedenen Tagen vorbeikommt und jeweils eine andere Person den Vier-Personen-Gutschein vorlegt? Dies lässt sich leider oftmals nicht vermeiden. Zu guter letzt kann solch eine Kooperation Marketingtechnisch auch nach hinten losgehen. Einerseits können andere Gäste in Ihrem Laden die Gutscheineinlösung mitbekommen und sie als "Billigangebot" auffassen, während sie den vollen Preis zahlen. Oder sie springen sogar auf den Zug auf und kommen beim nächsten Mal mit einem Gutschein wieder, obwohl sie Ihr Geschäft bereits kennen. Zum anderen könnte Ihr Restaurant auch im Internet als Billigangebot angesehen werden. Da das Internet nie vergisst, kann sich das auch noch Jahre später negativ auf Ihr Image auswirken.

Gutscheinanbieter

Fazit

Was Gastronom:innen aus diesen Informationen machen,  sollte jede:r für sich selbst entscheiden. Wer gewisse Unannehmlichkeiten ausblenden kann und ein dickes Fell hat, kann wahrscheinlich mit diesen Problematiken umgehen. Jemand, der sein Konzept auf keinen Fall über Gutscheinportale verbilligen möchte, sollte allerdings davon lieber die Finger lassen. Schlussendlich können Sie über Gutscheinanbieter den ein oder anderen Stammkunden dazu gewinnen. Dass Sie dadurch allerdings auch im Nachhinein einen großen Ansturm durch Neukunden erleben werden, ist fast schon ausgeschlossen. Alternativ zu Gutscheinportalen empfehlen wir Ihnen die Nutzung von Rabatt- und Gutscheinaktionen über den eigenen Webshop. So können Sie einerseits Bestandskunden binden und andererseits Neukunden gewinnen. Unser Tipp: Legen Sie einen Mindestbestellwert fest, sodass Ihr Gewinn nicht darunter leiden muss.

Mit dem SimplyShop - Webshop können Sie Ihre eigenen Rabatt- und Gutscheinaktionen durchführen. Umgehen Sie Gutscheinportale und beglücken Sie Ihre Kundschaft mit einem eigenen, auf Ihr Restaurant zugeschnittenen, Gutscheinsystem.

Sie sind an einer Beratung rund um unsere Software interessiert? 

Vereinbaren Sie einen kostenlosen Termin am Telefon oder
eine Beratung bei Ihnen vor Ort.


Ich akzeptiere die AGB und habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen. Zur Datenschutzerklärung
* Pflichtfeld

Ältere Beiträge

Betriebsprüfung in der Gastronomie
Betriebsprüfung in der Gastronomie
Wenn das Finanzamt sich anmeldet schlottern einigen Gastronomen die Knie. Erfahren Sie, worauf es bei einer Betriebsprüfung ankommt und wie Sie sich mit guter Vorbereitung vor Strafen selbst schützen können.
// weiterlesen
Preiskalkulation in der Gastronomie
Preiskalkulation in der Gastronomie
Die richtige Preiskalkulation ist die Grundlage für den unternehmerischen Erfolg. Erfahren Sie, worauf Sie bei der Preiskalkulation für Ihr Restaurant achten sollten und wie Sie dadurch Ihren Gewinn steigern können.
// weiterlesen
Sind Reservierungen in der Gastronomie verbindlich?
Sind Reservierungen in der Gastronomie verbindlich?
Ist eine Reservierung wirklich nur eine unverbindliche Serviceleistung eines Restaurants? Wir geben Ihnen 8 Tipps, wie Sie Reservierungen in Ihrem Restaurant richtig umsetzen und No-Shows vermeiden.
// weiterlesen