Neue Fahrer-App von SimplyDelivery

Wie man Essen in weniger
als 30 Minuten liefert

Dies ist ein Aufzug aus der Fallstudie von Google, welche Sie hier im Original lesen können. (Englisch)

SimplyDelivery hilft Restaurants aller Größen dabei, Cloud-Technologie für die Verarbeitung von Online-Bestellungen und die Optimierung ihrer Lieferabläufe mit Echtzeit-Ortungsfunktionen der Google Maps-Plattform zu nutzen.

In unserer heutigen on-demand (eng. auf Abruf) Wirtschaft wünschen sich viele Kunden ihre Bestellung mit nur wenigen Klicks vom Lieblingsrestaurant direkt zu sich vor die Haustür liefern zu lassen. Dabei ist für etwa 60% der Verbraucher die Liefergeschwindigkeit der wesentliche Faktor, welcher ihre Zufriedenheit am stärksten beeinflusst – die Zeit, die sie bereit sind zu warten, ist begrenzt. Aus diesem Grund werden Lokalisierungsdaten für Gastronomen, die der Konkurrenz einen Schritt voraus sein wollen, zu einem wesentlichen Bestandteil einer guten Geschäftsplanung.

Kernfunktionen der Technologie

  • zeigt den Fahrern Lieferziele detailliert an und schlägt auf Grundlage von Echtzeit-Verkehrsdaten optimierte Routen vor
  • vereinfacht die Eingabe von Lieferadressen via Autokorrektur, um Tipp- oder Rechtschreibfehler zu vermeiden 
  • unterstützt Mitarbeiter beim Zeitmanagement und gibt der Küche an, wann der Fahrer von seiner Tour zurückkommt, um die nächste Bestellung abzuholen
Fahrer-App 2.0

"Unsere Aufgabe ist es, Restaurants dabei zu unterstützen, ihre Logistikmöglichkeiten zu verbessern und die Vorteile einer vernetzten Welt zu nutzen, während sie sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren, nämlich die Herstellung großartiger Speisen. Um diese entscheidende Unterstützung zu leisten, verwenden wir zuverlässige und umfassende Daten der Google Maps-Plattform.“ 

- Björn Wisnewski, Co-Founder & CEO

Storeinfos, Fahrer, Lieferdaten – alles auf einen Blick

Storemanager können in einer einzigen Webanwendung alle Vorgänge in ihrer Lieferkette einsehen: von dem Moment, in dem ein Kunde eine Bestellung im Webshop aufgibt, bis hin zum aktuellem Live-Standort der Fahrer. Die Delivery- Branche ist ein zeitkritisches Geschäft. Der durchschnittliche Kunde erwartet, dass seine Bestellung binnen einer halben Stunde geliefert wird. Früher mussten Fahrer erst auf die fertige Bestellung warten, Quittung und Lieferadresse in der Küche abholen und ihre Fahrt manuell planen. Dies bringt verschiedene Risiken, wie Tipp- oder Rechtschreibfehler, wodurch sich die Lieferzeit unnötig verzögert. Darüber hinaus waren unterschiedliche Systeme notwendig, um eingehende Bestellungen zu verwalten und an die Küche weiterzugeben, bis dann die eigenen Fahrer oder Drittanbieter benachrichtigt werden konnten. Mit SimplyDelivery werden all diese Arbeitsschritte in einer Webanwendung vereint. Das System ist direkt mit dem Onlineshop verbunden für alle Mitarbeiter, von der Küche bis zum Fahrer einsehbar. 

Mithilfe von Google Maps API-Tools werden personalisierte und interaktive Karten mit dem Shop verbunden. Autokorrektur verhindert Tipp- und Rechtschreibfehler, beim Eingeben der Lieferadresse. Währenddessen können sich die Fahrer über SimplyDrive alle Informationen ganz einfach auf dem Smartphone anschauen. Die App schlägt zusätzlich mögliche Abkürzungen vor, um die bestmögliche Route zu nutzen. Je nach Transportmittel: per Fahrrad, Auto oder auch zu Fuß. Dank aktueller Echtzeit-Daten zeigen diese Routenvorschläge auch Wetter- und Verkehrsbedingungen an und helfen so den Fahrern, sich angemessen auf ihre Fahrten vorzubereiten und stets das ideale 30-Minuten-Limit für die Zustellung zu erreichen.

Durch die direkte Verbindung mit dem Store-System zeigt SimplyDrive die genaue Uhrzeit, wann der Fahrer zurückkommt, sodass das Küchen-Team die nächste Bestellung rechtzeitig zur Abholung vorbereiten kann. So können Abläufe effektiv synchronisiert werden und die Speisen sind immer frisch und heiß, wenn sie beim Kunden ankommen. 

Wie bleibe ich in der heutigen Gastronomie konkurrenzfähig?

Abgesehen von der zeitlichen Planung ihrer Abläufe ist es für Restaurants auch entscheidend, den Lieferprozess zu optimieren und sicherzustellen, dass er profitabel ist. Da die durchschnittliche Gewinnspanne für ein Restaurant bei 30% liegt, lässt die Notwendigkeit wettbewerbsfähig zu bleiben wenig Raum für Fehler. Beim herkömmlichen Restaurantbesuch, wo das Essen von der Küche zu den Tischen gelangt, ist die Wegzeit kein Faktor, welcher sich auf den Service oder die Gewinnspanne auswirkt. Aber im Liefergeschäft bedeutet die Wegzeit alles.

Mit den Routen-Funktionen von Google Maps können mehrere Bestellungen auf derselben Fahrt geplant und so Zeit, Treibstoff und die Verfügbarkeit der Fahrer optimiert werden. Dies ist eine entscheidende Strategie, um Restaurants dabei zu helfen im Liefergeschäft Geld zu sparen. Vor allem in Betracht zur aktuellen Lage, wo der Tischverkauf als Einnahmequelle wegfällt. Kleinere Restaurants haben Mühe, mit den zusätzlichen Kosten, die mit dem Angebot von Lieferdiensten verbunden sind, Schritt zu halten. Der Aufbau eines IT-Systems zur Integration von Online-Bestellung und Lieferdienst ist sehr teuer, ebenso aber auch das Angebot vieler Drittanbieter, wo die Provision einer Bestellung im Durchschnitt 15% bis 30% beträgt. Lieferdienste sind für Kunden heutzutage nicht nur eine Sache von Gemütlichkeit, sondern ein Muss. Mit den Tools der Google Maps-Plattform arbeitet unser System wie von Zauberhand im Hintergrund und stellt sicher, dass Speisen einfach und schnell geliefert werden können, egal an wen und wohin.

Sie überlegen, schnell und unkompliziert ins Liefergeschäft einzusteigen?
Holen Sie sich hier mehr Informationen zum Außer-Haus-Verkauf.

Bereiten Sie sich jetzt auf die Zukunft vor
und machen Ihren Gastronomiebetrieb noch erfolgreicher!

Holen Sie sich Ihr persönliches Angebot ein.


Ich akzeptiere die AGB und habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen. Zur Datenschutzerklärung
* Pflichtfeld

Ältere Beiträge

Nachhaltigkeit in der Gastronomie
Nachhaltigkeit in der Gastronomie
Nachhaltigkeit ist kein kurzfristiger Trend mehr. Die Nachfrage und das Bewusstsein für umweltschonende Betriebe mit regionalen Bio-Produkten steigt. Ein ganzheitlich nachhaltiger Gastronomiebetrieb ist die Zukunft.
// weiterlesen
Fristverlängerung für Registrierkassen
Fristverlängerung für Registrierkassen
Das neue Kassengesetz verpflichtet die Aufrüstung von Kassen mit einer TSE. Die ursprüngliche Frist zur Umsetzung bis 30.09.2020 kann laut neuem Beschluss in Ausnahmefällen verlängert werden. Erfahren Sie hier mehr!
// weiterlesen
Lieferung in den Park? Peter Pane mit der neuen Delivery-Funktion
Lieferung in den Park? Peter Pane mit der neuen Delivery-Funktion
Mit der neuen Outdoor-Delivery-Funktion sind jetzt Bestellungen via GPS-Tracking möglich. Lassen Sie Kunden ihr Essen in den Park oder an ihre Lieblingsorte liefern. Die Burgerkette Peter Pane zeigt, wie eine erfolgreiche Umsetzung funktioniert.
// weiterlesen